Aktuelle News
News Archiv
Notfälle!!!!!!

Ähnlich wie beim Springreiten durchlaufen Hund und Mensch einen Hindernisparcours. Das Absolvieren des Parcours setzt ein hohes Maß an Geschick bei Mensch und Hund voraus. Vor allem in den hohen Leistungsklassen (bei Turniersport) führen bereits kleinere Führfehler des Hundeführers oder eine kurze Unaufmerksamkeit des Hundes leicht zu Fehlern, die eine Disqualifikation nach sich ziehen können. Genau diese Notwendigkeit exakter Zusammenarbeit des Teams macht aber einen Großteil des Reizes dieser Sportart für die Aktiven aus. Das Team stellt sich sehr fein aufeinander ein. Jeder beobachtet den anderen und beachtet winzige Hinweise seines Sportpartners. Dieses Zusammenspiel wirkt sich auf die gesamte Mensch-Hund-Beziehung aus und beeinflusst diese positiv. Viele Hundeschulen und Hundesportvereine bieten diese Sportart natürlich auch auf reiner Freizeitbasis ohne Turnierdruck an.
Durch seine „handliche“ Größe, Schnelligkeit und Wendigkeit ist der Bretone ein super Agility-Hund.

Deco und sein Frauchen beim Agilty:

Fleur mit der Hündin Missy

Views:

(318)

Gooding
Paypal
Wer ist Online
1 Besucher online
0 Gäste, 1 Bots, 0 Mitglied(er)